Unsere Katzen Kastraten BabysInfos Würfe Pläne ShowIn Erinnerung LinksKontaktGästebuchHome

 
  So sehen Wunderbaum-Babys aus  
     
 

Unser weißes Quartett

 
     
 

Noch nie waren drei Wochen bei uns so schnell vorbeigegangen. Am 11.11. ergab der Ultraschall bei Tipharet: Vier Babys - fällig Ende November. Wir hatten nicht von Babysegen zu träumen gewagt: Schon einmal hatte sie uns nach einer langen "Flitterwoche" mehr als einen Monat lang mit einer Scheinschwangerschaft geblufft. Alle Planungen wurden auf jenen Termin ausgerichtet. Bei unserem Frühstück am folgenden Freitag demonstrierte unsere weiße Prinzessin, dass Kalender nur etwas für die Dosenöffner sind. Mitten auf dem Teppich begann sie, ohne Suche nach einer passenden Wurfhöhle und zur Verwunderung der ratlos darum herumsitzenden Katzenhorde, ihre Fliegengewichte auszupacken. Am Nachmittag war das knallweiße Überraschungs-Quartett komplett und Hvidldotter hatte ihrem Papa alle Ehre gemacht. In ihrem Stolz ließ sie ihre Dosenöffner nur kurze Blicke in die Wurfkiste werfen. Erst als sie Hunger bekam, durften wir den protestierenden Nachwuchs näher beäugen: auf den ersten Blick waren es drei Mädchen und ein Junge, bei der zweiten Kontrolle schon zwei Jungs und zwei Mädchen. Ab 2011, nach ihrem ersten gemeinsamen Ausbruch aus ihrem "Kindergarten", haben vieleder Kleinen eine eigene Webseite. Die Links finden Sie bei den Bildern unten. Und hier gehts weiter zum Familien-Album

 
 
Die ersten Stunden
 
 
wurf
 
     
  Die Mama Tipharet mit einigen ihrer Babys in der Wurfkiste. Eifersüchtig bewacht sie ihre Kleinen, während die das erste Mal im Leben die Milchbar erkunden  
 
Ein Kilo Schneebälle
 
 
 
 
Zwei Wochen nach der Geburt sind unsere Schneeflöckchen zu dicken Schneeball-Kugeln herangewachsen, lassen ihrer Mama auch mal die Zeit, wieder ausserhalb der Wurfkiste Erkundungs-Streifzüge zu unternehmen, während die Kleinen selig ihren Verdauungsschlaf pflegen: Denn saufen und schlafen sind die größten Leidenschaften der vier. Tipharet vertraut ihren Menschen, auch wenn die neugierig gelegentlich ihre Babys "entführen". Durchschnittlich je ein halbes Pfund Nachwuchs ziehen alle Aufmerksamkeit auf sich. Die Kleinen kümmert das am Wenigsten, so lange sie ihrem Haupt-Hobby nachgehen können.
 
 

 

Die erste Woche

  Die Dicke  
Die Strahlende
 
     
 
 
 
     
 
 

 

Kater1

 

 

Kater2

 
 
 
 
     
 

 

2. Woche: die ersten Augen gehen auf

 
 
 

Die Dicke

 

Die Strahlende

 
 
 
     
     
 
 
Kater1
 
Kater2
 
 
 
 
     
     
 

3. Woche: Es rappelt in der (Wurf-)Kiste

Die Kleinen machten sich vor Weihnachten ungeduldig für den Ausbruch fertig. Es gibt in der Kiste zu wenig zu sehen -Das meiste ist schon erforscht. Sicherheitshalber haben wir schon den Laufstall fertiggestellt. Die ersten Namen sind provisorisch angedacht. Dafür erlebten wir eine andere Überraschung: Das Blitzlicht offenbarte, dass ein Teil des Nachwuchses oddeyed war. Schlechte Nachricht für Kitten-Sucher (die uns z.T über Wochen mit obskuren Anfragen eindeckten: Alle unsere Babys hatten schon früh ernsthafte interessierte Liebhaber gefunden, waren schnell in neuen Händen

 
 
     
 
 
Die Dicke - wird Flisan Flyserid -
 
Die Strahlende - heißt jetzt Visby Fröseke
 
 
 
 
 
 
 
     
 
 
Kater 1 - wurde Kalmarson Leif Mogatan
 
Kater 2 - ist Oskarshamn Hvidldotterson
 
 
 
 
 
 
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
 
  <tr>
<td>&nbsp;</td>
<td>&nbsp;</td>
<td>&nbsp;</td>
<td><div align="center"></div></td>
<td>&nbsp;</td>
     
  
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
     
     

Free counter and web stats

back